Trendfortsetzende Muster

    0

    Was ist ein trendfortsetzendes Muster?

    Ein trendfortsetzendes Muster ist ein Kursmuster in einem Kurschart, das eine Pause in einem Trend anzeigt. Es kann darauf hindeuten, dass sich der Trend wahrscheinlich in die ursprüngliche Richtung fortsetzt, sobald der Kurs aus dem Kursmuster ausbricht.

    Insgesamt besteht es aus drei Komponenten: Dem ursprünglichen Trend (d.h. aufwärts oder abwärts), einem Konsolidierungsbereich (in dem der Kurs zwischen Support und Resistance schwankt) und einem Breakout, der die ursprüngliche Trendrichtung fortsetzt.

    1) Ursprünglicher Aufwärtstrend
    2) Konsolidierungsbereich, durch Support und Resistance begrenzt
    3) Fortsetzung des Aufwärtstrends

    Wie kannst du ein trendfortsetzendes Muster identifizieren?

    Trendfortsetzende Kursmuster können verschiedene Formen annehmen. Der Hauptunterschied liegt in der Form des Konsolidierungsbereiches.

    Einige gängige Arten von trendfortsetzenden Mustern sind:

    Unten findest du ein Beispiel für das Kursmuster eines aufsteigenden Dreiecks, das auch ein trendfortsetzendes Muster ist. Es tritt während eines Aufwärtstrends auf und setzt sich zusammen aus einem meist flachen, oberen Resistance-Bereich mit einem aufsteigenden unteren Support-Level, da der Kurs höhere Tiefs bildet. Das zeigt an, dass der Kurs wahrscheinlich nach oben ausbricht und stellt damit eine mögliche Kaufgelegenheit dar – daher handelt es sich um ein aufwärts gerichtetes, trendfortsetzendes Muster.

    Warum sind trendfortsetzende Muster nützlich für Trader?

    Trendfortsetzende Muster helfen Tradern dabei, die scheinbar zufälligen Kursbewegungen des Marktes zu interpretieren, und daher können sie hoch profitable Trading-Gelegenheiten bieten.

    Kann man sich zu 100% auf trendfortsetzende Muster verlassen?

    Trendfortsetzende Muster bieten keine hundertprozentige Verlässlichkeit. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich der ursprüngliche Trend nach einer Konsolidierungszeit fortsetzt und es ist genauso möglich, dass eine Trend umkehr auftreten kann.

    Trader müssen auch auf falsche Breakouts aufpassen, bei denen der Kurs scheinbar die Trendrichtung fortsetzt, sich aber letztlich umkehrt. Zum Beispiel wenn der Kurs den Support oder die Resistance einer Konsolidierungszone – wie einem aufsteigenden Dreieck – durchstößt, aber nicht auf der anderen Seite der Konsolidierungszone schließt. Das kann mehrfach vor einem tatsächlichen Ausbruch und einer Fortsetzung des Trends auftreten.

    Es ist auch wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass diese Muster subjektiv sind und verschiedene Trader einen Kurs chart unterschiedlich interpretieren können. Die Muster können schwierig zu identifizieren sein und es erfordert eine Menge Übung, deine Fähigkeiten auf diesem Gebiet auszubauen.

    Um mehr über die verschiedenen Typen der trendfortsetzenden Muster zu lernen, lies dir die Lektionen in unserem Modul über Kursmuster durch: