Tokioter Börse

    0
    659

    Die Tokioter Börse (Tokyo Stock Exchange, TSE) ist die Börse von Tokio (Japan) und ist die drittgrößte Börse in der Welt, basierend auf der Marktkapitalisierung der notierten Unternehmen. Es ist die größte Börse in Japan und Ostasien. Sie ist für die Veröffentlichung und Pflege des Nikkei-Index verantwortlich. Die Handelszeiten sind von 1.00 Uhr bis 7.00 Uhr MEZ.

    Geschichte

    Die Tokyo Stock Exchange Co. Ltd. wurde im Jahre 1878 gegründet. Im Jahr 1943 fusionierte sie mit einer Reihe von anderen Börsen und bildete eine einheitliche Börse. Während des zweiten Weltkrieges, nach der Bombardierung Nagasakis, wurde die Börse geschlossen, und dann 1949 wiedereröffnet.

    Die Börse erlebte danach ein starkes Wachstum. In den 90er Jahren machte sie mehr als 60% der weltweiten Börsen-Marktkapitalisierung aus, was sie zu dieser Zeit zur größten Börse der Welt machte. In letzter Zeit ist die Tokioter Börse im Wert gefallen, aber sie ist immer noch eine der drei größten Börsen der Welt.

    Wie die meisten modernen Börsen hat auch die Tokioter Börse im Jahr 1999 auf den elektronischen Handel umgestellt. Zwei Jahre später wurde die Börse umstrukturiert, von einer eingetragen Interessengemeinschaft mit Mitgliedern als Aktionären hin zu einer Aktiengesellschaft.

    Weiterführende Artikel

    Erfahre mehr über die besten Zeiten zum Trading während der aktiven Handelszeiten an den verschiedenen Börsen: