Stop-Loss

    0
    443

    Stop lossesWas ist ein Stop-Loss im Trading?

    Ein Stop-Loss ist eine Order, um deine Position automatisch zu schließen, sobald sie auf einen vorher festgelegten Kurs trifft. Auf diesem Weg kannst du dein Risiko eingrenzen und dein Trading-Kapital schützen falls ein Trade nicht wie geplant verläuft.

    Ein Stop-Loss wird auch manchmal „Stop Order“ oder „Stop Market Order“ genannt.

    Um zu lernen wie und wo man einen Stop-Loss setzt, solltest du die folgende Lektion lesen:

    In folgendem Tutorial lernst du wie man einen Stop-Loss in MetaTrader 4 eingibt:

    Beispiel für die Anwendung eines Stop-Loss

    Angenommen du tradest Forex, dann könntest mit deinem Broker einen Stop-Loss vereinbaren, der deinen Trade sofort beendet, sobald dein Währungspaar um 5 Pips fällt und damit deine Verluste auf 5 Pip eingrenzen. Gleichermaßen würde ein Stop-Loss bei 10 Pips dein Risiko auf einen Verlust von 10 Pips limitieren, falls der Kurs um 10 Pips fallen sollte.

    Denke daran: Auch wenn ein Stop-Loss dein Risiko eingrenzt und immer zu empfehlen ist, ist er jedoch kein Schutz vor Marktsprüngen und natürlich auch kein Ersatz für gutes Money Management.