Reserve Bank of Australia (RBA)

    0
    763

    Die Reserve Bank of Australia (RBA) ist die Zentralbank von Australien und ist dafür verantwortlich, dass das Geldsystem der Nation stabil bleibt.

    Die RBA wurde 1960 gegründet, nachdem der Reserve Bank Act der bestehenden Commonwealth Bank ihre Funktionen und Aufgaben wegnahm. Dies waren die gleichen Aufgaben, die wir normalerweise Zentralbanken zuordnen.

    Die RBA ist vollständig im Besitz des Staates und bietet Banken- und Registrierungsdienste für den Staat sowie Dienstleistungen für andere Banken und Finanzinstitute.

    Seit ihrer Gründung gab es eine stetige Zuwendung zu marktorientierten Methoden zur Umsetzung der Geldpolitik statt einer direkten Kontrolle der Banken. Als Reaktion darauf hat die RBA schrittweise eine fachmännische Bankenaufsichtsfunktion aufgebaut, die sicherstellen soll, dass innerhalb des Finanzsystems Transparenz herrscht.

    Funktionen und Einfluss auf den Australischen Dollar

    Die Hauptaufgabe der RBA ist es, eine Führungsrolle bei der Geldpolitik Australiens einzunehmen. Nach dem Gesetz von 1960, das zur Gründung der RBA führte, muss die Bank ihre Befugnisse nutzen, um die Stabilität des Australischen Dollars (AUD) zu gewährleisten, die Vollbeschäftigung in Australien zu wahren und den Wohlstand und das Wohlergehen der Menschen in Australien zu sichern.

    Ähnlich wie viele andere Zentralbanken ist auch die RBA befugt, Geld auszugeben und die Zinsen des Landes festzulegen. Ihre Berichte und Pressemitteilungen wirken sich in der Regel auf Währungspaare aus, einschließlich des Australischen Dollars. Als Rohstoff-Währung hängt die Stärke des AUD ist sehr oft vom Markt für natürliche Ressourcen ab. Das ist etwas, worüber die RBA meist nicht viel Kontrolle hat, aber es kann Änderungen der Zinssätze besonders wichtig für AUD-Anleger machen.

    Struktur

    Die Bank hat zwei Hauptarme, über die die Dienste bereitgestellt werden. Der erste ist das Payment Systems Board, das befugt ist, alle Zahlungssysteme zu regulieren und sicherzustellen, dass sie die Wettbewerbsfähigkeit oder Sicherheit der Kunden nicht bedrohen. Es ist außerdem befugt, bei Komplikationen zwischen zwei Unternehmen zu schlichten.

    Der andere Arm der RBA ist das Reserve Bank Board. Dieser neunköpfige Ausschuss besteht aus sechs speziell ernannten externen Personen und drei Vertretern von innerhalb der Bank, einschließlich des Gouverneurs, des Vizegouverneurs und des Finanzsekretärs des Schatzamtes. Dieses Gremium hat die Aufgabe, alle geldpolitischen und bankenspezifischen Entscheidungen der Bank zu überwachen.

    Webseite der Reserve Bank of Australia