Marktkapitalisierung

    0
    700
    Marktkapitalisierung (kurz: Marktkap.) ist der gesamte Marktwert aller Anteile einer Aktiengesellschaft.

    Sie wird durch die Multiplikation der Anzahl der ausstehenden Anteile mit dem Aktienkurs berechnet und ist somit ein starker Indikator für den Nettowert eines Unternehmens. Marktkap. wird allgemein in US-Dollar ausgedrückt, aber in Europa kann sie in Euro oder Pfund Sterling aufgeführt werden.

    Beispielsweise hat ein Unternehmen, welches 50 Millionen Anteile zu jeweils $75 besitzt, eine Marktkap. von 3,75 Milliarden Dollar (50 Millionen x $75).

    Die Gesamtzahl der Anteile (auch: ausstehende) beinhaltet nicht nur Streubesitz sondern auch Vorzugsaktien, welche für gewöhnlich nicht an den Börsen gehandelt werden.

    Viele Online Broker bieten die Option an, die Aktien einer Aktiengesellschaft zu traden:

    Warum Marktkapitalisierung von Bedeutung ist

    Marktkapitalisierung ist nicht der einzige Indikator für den Wert eines Unternehmens, jedoch ist er wichtig, da er eine recht solide Berechnung der Größe des Kapitals darstellt und dies kann als Zeichen für den Erfolg des Unternehmens angesehen werden.

    Sie sollte nicht als alleiniger Indikator für den Unternehmenszustand genutzt werden, da viele Faktoren, von denen einige außerhalb der Kontrolle des Unternehmens oder der Marktstimmung liegen, das Wachstum eines Unternehmens beeinflussen können.

    Auf dem Handelsparkett werden Unternehmen entsprechend der Größe ihrer Marktkapitalisierung bewertet, wonach bestimmt wird, auf welchen Indizes sie notiert werden. Die üblichen Beträge für die Notierung sind:

    • Large-Cap-Unternehmen haben ein Kapital von mindestens 10 Milliarden Dollar
    • Mid-Cap-Unternehmen haben ein Kapital von 2-10 Milliarden Dollar
    • Small-Cap-Unternehmen haben ein Kapital von weniger als 2 Milliarden Dollar

    Die Größe des Kapitals ist somit wichtig, wenn man in Anteile investieren oder mit ihnen traden möchte, da die Kapitalsgröße darstellen kann, wie ein Unternehmen seine Vermögenswerte zugeordnet hat und darüber hinaus bei der Berechnung des Risko-/Renditeverhältnis helfen kann.