Market-Maker

    0

    Ein Market-Maker ist ein Unternehmen (oft ein Broker), welches einen Brief- und Geldkurs für ein Finanzinstrument notiert. Der Market-Maker hat dabei das ausdrückliche Ziel, von der Differenz zwischen den zwei Kursen zu profitieren. Der Brief- und der Geldkurs sind die Begriffe, die für den Kauf- und Verkaufspreis verwendet werden. Der Unterschied zwischen ihnen wird als Spread bezeichnet.

    Wenn du ein Wertpapier verkaufst, wird der Market-Maker die andere Seite deiner Position einnehmen und dann versuchen, das Risiko abzugeben, indem er einen Käufer findet. Gleichermaßen wird der Market-Maker, wenn du ein Finanzinstrument kaufst, aus seinem Vorrat verkaufen und dann versuchen einen Käufer für deine Gegenposition zu finden.

    Siehe auch: