Start Handelsmarkt

    Handelsmarkt

    0
    866

    Was ist ein Handelsmarkt?

    Ein Markt ist ein Ort, an dem Käufer und Verkäufer zusammenkommen, um Güter und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen. Ein solcher Markt kann ein reeller Ort oder eine von verschiedenen Finanzmarktakteuren wie BrokernBanken und Clearinghäusern geschaffene elektronische Infrastruktur sein.

    Der Begriff Markt kann sich auch auf Börsen und dabei insbesondere auf Aktienbörsen wie die New York Stock Exchange beziehen.

    Damit ein Handelsmarkt wettbewerbsfähig ist, muss es mehr als einen Käufer und Verkäufer geben. Je mehr Marktteilnehmer – bzw. Trader – es gibt, desto effizienter ist der Markt. Die durch viele aktive Käufer und Verkäufer gewährleistete Effizienz wird auch als Liquidität bezeichnet.

    Ein Markt mit einem einzigen Verkäufer und verschiedenen Käufern wird Monopol genannt. Ein Markt mit einem einzigen Käufer und verschiedenen Verkäufern nennt sich Monopson. Dies sind die Extreme unvollkommenen Wettbewerbs.

    Eines der Ziele von Tradern ist es, die Kursbewegungen des Marktes vorherzusagen. Die Kursbewegung wird von Angebot und Nachfrage sowie dem Marktsentiment beeinflusst.

    Die Techniken zur Vorhersage von Marktbewegungen können grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt werden: Fundamentalanalyse und technische Analyse. In tradimo sind wir der Meinung, dass auch für Trader, die sich stärker auf eine der beiden Methoden konzentrieren möchten, ein grundlegendes Verständnis sowohl der technischen Analyse als auch der Fundamentalanalyse von Vorteil ist.

    Willkommen in deiner Trading Schule