Geschäftsbericht

    0
    Alle Aktiengesellschaften veröffentlichen regelmäßig Geschäftsberichte, in denen die Performance des Unternehmens dargelegt wird. Sie sind ein wichtiges Instrument zur Kommunikation mit bestehenden und neuen Investoren in Bezug auf die finanzielle Situation des Unternehmens.

    Fällt der Geschäftsbericht positiv aus, steigt die Nachfrage nach den entsprechenden Aktien wahrscheinlich. Sind die Daten negativ, kann es zu Aktienverkäufen seitens der Investoren kommen.

    Geschäftsberichte werden quartalsweise, halbjährlich oder jährlich veröffentlicht.

    Welche Informationen enthalten Geschäftsberichte?

    Ein Geschäftsbericht kann eine Vielzahl an Informationen enthalten. Zu den wichtigsten zählen:

    Gewinn je Aktie – der auf jeden Anteilsschein entfallende Profit. Je höher der Gewinn je Aktie, umso stärker die Nachfrage nach der Aktie.

    Einkünfte – alle vom Unternehmen generierten Geldmittelzuflüsse. Je höher die Einkünfte, umso stärker die Nachfrage nach der Aktie.

    Nettogewinn – der nach Abzug der Kosten verbleibende Geldbetrag. Je höher der Nettogewinn, umso stärker die Nachfrage nach der Aktie.

    Häufig werden die veröffentlichten Daten mit den vorangegangenen Geschäftsberichten desselben Unternehmens verglichen. Auf diese Weise können Investoren mit der verfügbaren Information Rückschlüsse auf die Attraktivität des Unternehmens als Investment-Gelegenheit ziehen.

    Weitere Details zu Geschäftsberichten findest du in folgender Lektion: