Garantierter Stop-Loss

    0
    467

    Was ist ein garantierter Stop-Loss?

    Ein garantierter Stop-Loss (engl. guaranteed stop loss) ist eine spezielle Art von Stop-Loss, der Trader vor Marktlücken schützt, die bei starken Kursbewegungen zwischen Trading-Perioden auftreten können.

    Wenn ein Trader eine solche Order platziert, dann weist er einen Broker an, ein Wertpapier zu einem bestimmten Kurs zu kaufen oder zu verkaufen. Dadurch kann er übermäßige Verluste vermeiden und bereits erzielte Gewinne absichern.

    In der folgenden Lektion lernst du, wie und wo man Stop-Losses platzieren sollte:

    Unterschied zu gewöhnlichen Stop-Losses

    Gewöhnliche Stop-Losses werden nicht immer ausgelöst, wenn die Märkte schließen. Während die Märkte geschlossen sind, können unerwartete Ereignisse (z. B. Terrorismus oder Naturkatastrophen) zu extremen Kursbewegungen führen. Wenn die Märkte schließlich wieder öffnen, ergibt sich dadurch einen „Lücke“ und die übersprungenen Stop-Losses können zu gewaltigen Verlusten für die Investoren führen.

    Nicht alle Broker bieten garantierte Stop-Losses an. Wenn sie dies jedoch tun, dann berechnen sie gewöhnlich einen Aufschlag auf den Spread, dafür dass die Position bei geschlossenen Märkten offen gehalten wird. Möglicherweise verlangt der Broker darüber hinaus eine höhere Margin für das entsprechende Konto. Daher musst du eventuell zusätzliche Geldmittel hinterlegen.