Chicago Mercantile Exchange

    0
    614

    Die Chicago Mercantile Exchange (CME) ist eine der größten Derivatebörsen der Welt.

    Beheimatet in Chicago wird sie oft Merc oder Chicago Merc genannt.

    Rund 80% des Handels läuft elektronisch ab, die restlichen 20% werden ausgeführt wie früher. Die elektronische Handelsplattform ist 24h geöffnet.

    Trading an der Merc

    Rohstoffe und Termingeschäfte werden überwiegend an der Merc gehandelt. Andere Finanzinstrumente die handelbar sind, sind z.B WährungenFuturesOptionen und Zinssätze, aber es ist auch möglich ungewöhnliche Derivate zu kaufen z.B aufs Wetter.

    Geschichte

    Gegründet 1898 hieß die Börse eigentlich „Chicago Butter and Egg Board“, da dort traditionell nur agrarische Rohstoffe gehandelt wurden. Für mehr als ein Jahrhundert war die Börse ein not-for-profit Unternehmen. 2007 fusionierte sie mit der Chicago Board of Trade und in 2008 eine weitere Fusion mit der New York Mercantile Exchange.