Alligator

    0
    563

    Der Alligator ist ein Indikator, der aus drei geglätteten gleitenden Durchschnitten mit unterschiedlichen Perioden besteht.

    Die drei geglätteten gleitenden Durchschnitte (GGD) des Alligator-Indikators sind:

    • Blau oder „Jaw“ (Kiefer): GGD für 13 Perioden, 8 Perioden in die Zukunft verschoben
    • Rot oder „Teeth“ (Zähne): GGD für 8 Perioden, 5 Perioden in die Zukunft verschoben
    • Grün oder „Lips“ (Lippen): GGD für 5 Perioden, 3 Perioden in die Zukunft verschoben

    Der Name Alligator bezieht sich auf das Tiersymbol, das zur Beschreibung des Indikators herangezogen wird, und darauf, wie dieser gehandelt wird. In der Abbildung unten siehst du ein Beispiel eines Alligator-Indikators auf einem Kurs-Chart.

    Der Indikator wurde entwickelt, um Trader bei der Ermittlung von Signalen bildlich zu unterstützen. Er sieht folgendermaßen aus:

    (1) Von oben nach unten befinden sich die Linien in der Reihenfolge grün, gelb und blau. Das bedeutet, der Alligator öffnet sein Maul zum Fressen. Der Kurs ist im Aufwärtstrend.

    (2) Die Linien sind ineinander verschlungen. Das bedeutet, der Alligator schläft und möchte nicht gefüttert werden. Zu diesem Zeitpunkt solltest du dich nicht am Markt beteiligen.

    (3) Von oben nach unten befinden sich die Linien in der Reihenfolge blau, gelb und grün. Das bedeutet, der Alligator ist aufgewacht und hat das Maul zum Fressen geöffnet, diesmal allerdings bei einem Abwärtstrend.

    Du trittst also in den Markt ein, wenn der Alligator sein Maul öffnet, und verlässt den Markt, wenn er schläft. Du solltest niemals in den Markt eintreten, wenn der Alligator schläft – er wird beim Schlafen nicht gern gefüttert. Je länger der Alligator schläft, umso hungriger ist er in der Regel. Nach einem längeren Zeitraum mit ineinander verschlungenen Linien fällt der Ausbruch hin zu einem neuen Trend deshalb möglicherweise extremer aus.