Facebook brach nach Bekanntgabe der Quartalszahlen am 25. Juli nach Börsenschluss um mehr als 20% ein. Diese außergewöhnliche Situation ermöglichte uns eine gute Trade-Gelegenheit und wir zeigen dir in diesem Artikel die Einzelheiten.

Facebook crasht 20%

Facebook veröffentliche am 25. Juli 2018 nach Börsenschluss aktuelle Unternehmenszahlen, woraufhin der Aktienkurs nachbörslich bis auf $164,30 nachgab (fast 25%). Bis zur Markteröffnung erholte sich der Kurs leicht auf ca. $175:

Screen Shot 2018-07-27 at 11.41.29

- Advertisement -

Ein solcher Absturz eines Giganten ist nicht an der Tagesordnung, aber üblicherweise sind die Ausmaße geringer. Bewertet man den starken Fall der Aktie auch nur zu einem Teil als Überreaktion der Marktteilnehmer und schätzt, dass einige Marktteilnehmer zu einem stark vergünstigten Preis Aktien kaufen werden, so kommt man schnell zu dem Schluss, dass die Aktie tendenziell Richtung $180/$190 laufen wird. Es war unserer Ansicht nach wahrscheinlicher, dass FB leicht steigt oder stagniert als das es weiter bergab geht.

Crash gewinnbringend nutzen

Teamintern gab es viele Überlegungen, wie man diese Situation nutzen kann, wobei jede Variante Vor- und Nachteile hat und es gilt genau abzuwägen, welche Variante das beste Chance-Risiko-Verhältnis bietet.

Mögliche Varianten:

  • Kauf der Aktie
  • Kauf der Aktie und Calls dagegen verkaufen
  • kurzlaufende Puts verkaufen
  • langlaufende Puts verkaufen

Unter normalen Umständen, ist es nicht die beste Idee, Optionen zu verkaufen nachdem der Quartalsbericht veröffentlicht wurde. Der Grund ist simpel: Die implizite Volatilität bricht zusammen.

Bei Facebook hingegen war der Kurssturz derart groß, dass selbst die implizite Volatilität (IV) nach Bekanntgabe der Unternehmenszahlen weiter anstieg. Dies ist für Optionsverkäufer ein großer Vorteil, weil sie von einer fallenden IV profitieren, da dadurch der Optionspreis fällt.

Covered Calls auf Facebook mit einem Tag Restlaufzeit

Letztendlich haben wir uns dazu entschlossen, einen sehr außergewöhnlichen Trade zu machen und kauften 100 Facebook Aktien und verkauften gleichzeitig Call Optionen mit nur noch einem Tag Restlaufzeit zum fast identischen Strike (ATM). Normalerweise ist die Prämieneinnahme bei extrem geringer Restlaufzeit sehr gering und ein Covered Call lohnt sich nicht. In diesem Fall war der gesamte Spot allerdings sehr attraktiv.

Trade-Setup für Facebook

Wir kauften Facebook zu einem Preis von $178,51 und verkauften Call mit einem Strike von $180 dagegen. Die Prämieneinnahme für den Call betrug $370. Das ist wirklich bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass diese Option nur noch einen Tag Laufzeit hat und der innere Wert lediglich $149 beträgt.

Unsere Annahme war, dass Facebook am Freitag (27.07.) idealerweise über $180 schließt. In diesem Fall wäre unser Profit $519. Sollte Facebook unterhalb von $180 schließen, nehmen wir die volle Prämie ein und schreiben am Montag (30.07.) erneut Calls ATM.

Wo liegt das Risiko in diesem Trade?

Das Risiko liegt auf der Unterseite. Wenn Facebook weiter fällt, deckt die Prämieneinnahme die Verluste nur bis zu einem Kurslevel von $174,81. Es bleibt also zu überlegen, ob man für die Aktie nicht einen sichernden Stop Loss in den Markt legt, der z.B. 1% der Kontogröße entspricht. In unserem Fall wären das $1.000, was bei 100 Facebook Aktien, die wir gekauft haben exakt $10 entspricht. Idealerweise entspricht dies auch dem Tiefstwert, der nachbörslich erreicht wurde.

Wie schließt man einen Covered Call?

Für das Schließen eines Covered Calls gibt es je nach Bewegung der Aktie verschiedene Varianten:

  • Aktie steigt und wird durch die Call Option verkauft
  • Aktie fällt und man nimmt die Prämie ein > Aktie weiterhin im Depot und muss gemanaged werden
  • Verkauf des gesamten Covered Calls als Combo (Buy Write verkaufen)

Interessant ist die dritte Variante für unseren Trade. Hätte man diesen Trade als Buy Write gekauft, dann wäre das zu einem Preis von $174,81 geschehen, was wenig verwunderlich genau unserem Break Even Punkt entspricht. Zielt man nun nicht auf den vollen Gewinn von $519 ab, sondern z.B. auf $400, dann könnten wir den gesamten Covered Call auch als Combo zu $178,81 verkaufen.

Wo kann ich diese Trades live sehen?

Wir informieren alle Premium Mitglied in unserer Signal- und Chat-Community über alle Trades und diskutieren dort auch unsere Beweggründe und weitere Details.

Werde jetzt Premium Mitglied

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.