Am 8. Mai 2018 setzten wir unseren ersten Trade in unserem $100.000 Echtgeldkonto ab. Nun ist ein Jahr vorüber und wir wollen Bilanz ziehen und einige statistische Auswertungen vornehmen und eine Prognose für die nächsten 10 Jahre waagen.

Performance

Die Performance unseres Echtgeldkontos betrug im ersten Jahr 30,4%, wobei wir insgesamt 117 Trades eröffneten. Aktuell haben wir 19 Trades offen und somit wurden bereits 98 Trades geschlossen.

- Advertisement -

Auszug von Captrader

Folgendes Bild zeigt sich, wenn man sich die Assetklassen etwas genauer anschaut:

  • 62 Trades mit Optionen (63%)
  • 20 Trades mit Futures (20%)
  • 16 Trades mit Aktien (16%)

Performance der geschlossenen Trades

Schaut man sich die 98 bereits geschlossenen Trades im Detail an, dann stellt man fest, dass unsere Trades in den Futures das Konto am stärksten vorangebracht haben:

  • Futures haben in Summe einen Gewinn von $21.020,18 erzielt
  • Optionen ohne Einkommensstrategien $7.226,73
  • Einkommensstrategien mit Optionen haben in einer sehr schlechten Zeit einen Verlust von $1.248,15 gebracht
  • Aktientrades generierten leider ebenfalls einen Verlust von $1.484,04

Insgesamt betrachtet sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden, da wir mit 2 Ereignissen konfrontiert waren, die selten vorkommen:

  1. Extrem schlechtes Jahr für unsere Einkommensstrategien mit dem Butterfly
  2. Realisierte Aktienverluste in einer sehr hektischen Marktphase zum Jahresausklang 2018

Unter normalen Bedingungen dürfen wir vorsichtig optimistisch sein, dass wir eine Rendite von 40%, wie ursprünglich angepeilt, erreichen werden.

Für das erste Jahr gesprochen, haben wir in unserem Echtgeldkonto einen Gewinne in Höhe von $28.246,91 realisiert und derzeit 19 Trades offen, welche einen unrealisierten Gewinn von ca. $4.930 aufweisen, was im folgenden Bild zu sehen ist:

Auszug von Captrader

Bester und schlechtester Trade

Natürlich gibt es unter 98 Trades auch die beiden Trades, die jeweils am besten und am schlechtesten waren. Beginnen wir mit der bitteren Pille, unserem schlechtesten Trade.

Wir mussten in einem Butterfly auf den Russell 2000 mit unserer Einkommensstrategie in einer immens hektischen Marktphase einen Verlust von $5.167,00 (#50) realisieren. Dieser Verlust lag weit über unserem maximal akzeptierten Verlust, jedoch kann es im Optionshandel gerade in hoch volatilen Marktphasen vorkommen, dass man in den sauren Apfel beißen muss und größere Verluste realisieren muss.

Kommen wir nun aber zu einem sehr erfreulichen Trade. In Magerschwein (HE) haben wir einen erfolgreichen Trade aufgesetzt (#91), der uns im Ergebnis einen Gewinn von $16.226,00 einbrachte.

Durchschnittliches Ergebnis pro Trade

Schauen wir uns das Gesamtergebnis geteilt durch die Anzahl der Trades an, dann können wir das durchschnittliche Ergebnis pro Trade ermitteln.

  • $28.246,91 / 98 = $288

Vereinfacht ausgedrückt, erzielen wir mit jedem Trade einen Gewinn von $288.

Vergleich zu bekannten Benchmarks

Wir haben an dieser Stelle viel über unser Echtgeldkonto berichtet, doch eine Einordnung der Performance ist nur mit einem sinnvollen Vergleich möglich. Hier siehst du unser Konto im Vergleich zu verschiedenen Benchmarks:

Wie man sieht haben wir einen größeren Einbruch (fast 25%) in unserem Konto hinnehmen müssen. Dies ist einem Black Swan im Erdgas (NG) geschuldet. Im Erdgas hatten wir einen Calendar Spread aufgesetzt, der temporär sehr hohe Verluste angesammelt hatte. Wir haben diesen Trade ganz bewusst nicht geschlossen, weil wir fest davon ausgegangen sind, dass sich dieser Extrembereich wieder dem Normalwert annäher wird. Existenzbedrohend war dieser Einbruch für unswer Echtgeldkonto zu keinem Zeitpunkt. Andere Hedgefunds und Managed Accounts hat es in dieser Zeit regelrecht zerissen und sie mussten schließen.

Ausgewogenes Konto

Besonders stolz sind wir auf unser ausgewogenes Konto. Wir bereits oben beschrieben, handeln wir viele verschiedene Instrumente und Märkte. Verlieren unsere Aktienpositionen, verdienen unsere Futures in den Rohstoffen Geld und umgekehrt. Selbstverständlich ist uns auch der Optionshandel, genauer gesagt der Verkauf von Optionen, eine große Stütze, um stetig Gewinne zu generieren.

Ausblick

Auch im kommenden Handelsjahr werden wir größten Wert darauf legen, dass wir unser Echtgeldkonto breit aufstellen, um nicht von Einzelereignissen überrascht zu werden. Hierbei setzen wir weiterhin auf unsere stetigen Einkommensstrategien, die sehr wahrscheinlich zufriedenstellender performen werden. Außerdem werden wir konsequent nach Extrembereichen in den Futuresmärkten Ausschau halten und diese zu unserem Vorteil nutzen, um raltiv risikoarm und professionell eine konstante Rendite zu erzielen.

Unser Ziel für das zweite Jahr sind 40%. Somit sollte unser Echtgeldkonto am 7. Mai 2020 bei über $180.000 stehen. Natürlich halten wir dich mit unseren monatlichen Updates immer auf dem Laufenden. Alle unsere Premium-Mitglieder erhalten unsere Trades unmittelbar in unserer Slack-Community.

Sollten wir unsere jährliche Rendite von „nur“ 30% beibehalten, dann landen wir in 10 Jahren bei $1.400.000:

Auch du kannst eine derartige Kalkulation hier selbst durchführen.

Wie kann ich diese Trades diskutieren und als Signal erhalten?

In unserem Premium Service erfährst du sofort, wann ein neuer Trade in unserem Echtgeldkonto eröffnet, geschlossen oder gemanagt wird. Du kannst aber auch nur der Signal-Community beitreten.

- Advertisement -